Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2703.080
Abschlussbericht zur Staffel "Argent" (Ingame-Thread)
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste 2 Beiträge • Seite 1 von 1

Stinger
Major
Major
Benutzeravatar
 
Abschlussbericht zur Staffel "Argent" (Ingame-Thread)

Beitragvon Stinger » 8. Januar 2019 21:49


Acting Captain Arianhrod "Stinger" Esw Sweydyr, Abschlussbericht.


Gemäss den Befehlen des Oberkommandos begab sich die Firewall-Battlegroup nach Argent, um offiziell Manöverübungen mit den lokalen Streitkräften im Rahmen der Bündnisverträge zwischen Argent und der Konföderation abzuhalten. In Wirklichkeit sollte jedoch etwas Licht in das mysteriöse Flottenprogramm gebracht werden, welches in Argent vor einiger Zeit begonnen hatte und dessen Ursprung keiner nachvollziehbare Erklärung standhält.

Noch ehe die BG die Grenzen von Argent überschreiten konnte, geriet sie bereits in einen Konflikt mit einem lokalen WarLord, der sich später als "Jack Marowski" entpuppen sollte. Mit einer unerwartet großen Flotte wurde die Firewall-BG in ein heftiges Gefecht vor den Toren von Argent verwickelt, konnte jedoch nach hartem Kampf siegreich bleiben und die Flotte Marowskis wurde beinah vollständig vernichtet.
In einer Randerscheinung traten nun auch Argent-Streitkräfte unter der Führung eines gewissen Jon Grammaticus an die Firewall heran und offenbarten in Grundzügen die Situation um Marowski und seinen Status im Grenzgebiet. Die Argent-Truppen schienen dankbar für die Schützenhilfe der Firewall-BG und in Folge dessen kam es zu einer ersten Annäherung, als die Firewall-Besatzung zu einem Gastbesuch auf einer Hilfsfregatte von Argent, der "Engel von Argent", eingeladen wurde.

Hier kam es erstmals zu einem persönlichen Treffen der Firebirds mit dem Anführer der Argent-Truppen, was jedoch nach kurzer Zeit in einem Zwist zwischen Grammaticus und Colonel West endete, jedoch kam es ausser einem hitzigen Wortgefecht nicht zu weiteren Auseinandersetzungen. Zur gleichen Zeit hatten sich zwei Mitglieder der Firebirds von der Truppe entfernt und konnten merkwürdige Ereignisse aufdecken: entgegen der Aussagen der Argent-Mannschaft wurden auf der Fregatte nicht nur Verwundete, sondern auch Kriegsgefangene transportiert, von denen eine Person durch die Firebirds befreit und zur Firewall übergeben werden konnte ((Detailierte Darstellung sind dem Bericht von Colonel West zu entnehmen, weitere Informationen zur "befreiten Person" folgen weiter unten)).

Nach der Ankunft auf Argent Prime wurden die Firebirds von der Chefsekretärin des Präsidenten, Jessica Jones, empfangen und für den Aufenthalt auf Argent Prime empfangen werden. Im Rahmen einer Stadtbesichtigung waren die Firebirds bemüht, Informationen über die Vorgänge in Argent zu erlangen, stiessen jedoch allseits auf Mauern von Schweigen, Halbwahrheiten und Ausflüchten. Hervorzuheben ist die Entdeckung einer riesigen "Baustelle", die sich später als "Ausgrabung" mit unbekanntem Ziel herausstellen sollte - das Zielobjekt der Ausgrabung trägt den Titel "SF-1", es konnte jedoch nicht ermittelt werden, worum es sich hierbei handelt (Einige Bilder der Ausgrabung und der örtlichen Spezialausrüstung liegen dem Bericht bei).

Im Rahmen eines ungewollten politischen Zwischenfalls, der im Rahmen einer Rettungsaktion der vermeintlich entführten Chefsekretärin geschah und unmittelbar in Zusammenhang mit den Nachforschungen der Firebirds steht, wurde die gesamte Firewall-Battlegroup höflich, aber nachdrücklich zum Abzug aus Argent aufgefordert. Es sind auf Zusicherung von Präsident Aurelius keine weitergehenden politischen Konsequenzen zu erwarten.

Die befreite Person wurde als Fiona Keeler, künftige Erbin eines mächtigen und weitverzweigten Handelsimperiums, identifiziert. Sie ist die Nichte des verstorbenen Jack Marowski und diente als Druckmittel. Sie wurde nach erfolgreicher medizinischer Betreuung unversehrt an ihre Familie übergeben, ein entsprechendes Dankesschreiben liegt ebenfalls im Anhang dieses Berichts bei.
Eine Verwicklung dieser Händlerfamilie in die Ereignisse um Argent ist möglich, konnte aber nicht mit konkreten Beweisen gefestigt werden.

Ich bedaure sehr den Verlauf des Einsatzes und übernehme persönlich die volle Verantwortung für das Scheitern der Mission.


Acting Captain Arianhrod Esw Sweydyr,
Ende des Berichts.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zufrieden mit dem Bericht sendet sie ihn an RedDevil, Seldom und den Marschall ...

Kriegsheld
 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Abschlussbericht zur Staffel "Argent" (Ingame-Thread)

Beitragvon Seldom » 9. Januar 2019 00:35


*er schüttelte leicht den Kopf als er den Bericht las, denn eigentlich war es kein Scheitern gewesen , sondern eher ein Punktsieg für die TCN...denn man wusste jetzt, dass dort Kräfte am Werke waren, die sich nicht als dauerhafte Allierte gezeigt haben...und man würde über die Familie Keeler noch mehr herausfinden...vielleicht sogar einen direkten Draht zu einer eventuellen neuen Regierung *

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 


Zurück zu Trägerorganisation und Kommandantenbüro

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (1)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
4.82%
 
Vote für uns!