Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2706.148
Und monatlich grüßt das Wartungstier
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste 8 Beiträge • Seite 1 von 1

Raza
Major
Major
Benutzeravatar
 
Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Raza » 26. April 2022 10:58


Es wurde mal wieder Zeit. Wie von den Erbauern vorgeschrieben, machte sich Sarah an die monatliche Komplettwartung ihres Mantu Schiffs. Anfangs benötigte sie noch gut volle 2 Tage für die komplette Wartung. Jetzt hingegen kannte sie das Schiff bereits auswendig und führte das komplette Prozedere innerhalb einer Schicht durch. Normalerweise wurden solcherlei Aufgaben von den Technikern und Mechanikern der Wartungscrew durchgeführt, doch aufgrund der Einzigartigkeit der Mian im gesamten TCN Schiffsbestand, oblag die Aufgabe der Pilotin des fremdartigen Schiffs. Sarah hatte nichts dagegen. Ihr machte es nichts aus, sich die Hände schmutzig zu machen und nebenbei, lernte sie jedes Mal beim Basteln an ihrem Schiff, etwas Neues.

Nachdem sie also den aktuellen Wartungsplan aus dem System der Mian gezogen hatte, studierte sie diesen ein Weile. Letztlich begann sie damit, die Energiespulen zu demontieren und zu reinigen. Wie bei allen Arbeiten an ihrem Schiff, durfte die musikalische Untermalung nicht fehlen. Beschallt durch ihre Kopfhörer, nickte sie leicht im Takt der Musik mit und gelegentlich huscht ein leiser Gesang einzelner Strophen über ihre Lippen. Selten blieb es aber ruhig in ihrer Wartungsbucht. Unter den Leuten der Wartungscrew kannte man ihre Eigenheiten und ihre manchmal seltsame Art nur zu gut. Doch beliebt war sie allemal. Nicht selten gesellte sie sich zu ihnen und verbrachte ihre Pausen und manchmal sogar ihre Abende mit den Jungs und Mädls der Wartung. Ränge und Befugnisse interessierten sie dabei nicht. Sie begegnete den Menschen stets auf Augenhöhe und das schätze man innerhalb der Mannschaft.

Wie sollte es nun auch anders sein, wechselte der Track und Sarahs Kopfnicken nahm zu. Davon erfüllt überkam es bald ihren ganzen Körper und ehe man sich versah, tanzte die Kampfpilotin in ihrem halb angezogenen Overall und mit dem Schraubenschlüssel als Mikrofon in der Hand, neben ihrem Schiff umher. Dabei sang sie den Song lautstark und durchaus respektabel mit. Sie wirbelte einige Male herum und erblickte einen weiteren Mechaniker, der von ihrer Show offensichtlich neugierig angezogen wurde. Ohne mit dem was sie gerade tat aufzuhören, zeigte sie mit dem Schraubenschlüssel auf ihn und sang

I don't care what they say, I'm gonna do it anyway
(Oh-oh, oh-oh)
It's the only thing I see, always staring back at me
(Oh-oh)

mit einem Lächeln in seine Richtung wirbelte sie weiter um ihr Schiff herum und dachte gar nicht daran aufzuhören. Würde man sie fragen, würde sie sagen, dass das Tanzen und der Gesang wohl die einzigen Dinge ihrer Vergangenheit waren, die sie tatsächlich als Schön und Erfüllend empfand. Ein Lichtblick in der sonst ewigen Düsternis ihres bisherigen Lebens.

 

Ikarus
Petty Officer
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Ikarus » 26. April 2022 18:23


Der erste Tag war immer der stressigste. Natürlich lag in seinen Knochen auch immer noch der entspannte  Morgenrythmus der Reha. Zwar fing dieser auch früh an, aber dort ging es erst einmal zum Essen, bekam seinen täglichen Rehaplan und dann folgte der restliche Tag. Doch als er an diesem Morgen aufstand war alles anders.


Nicht nur das das Bett ungewohnt war, auch der kühle Grauanstrich der Stahlwände war nicht gerade einladend als er die Augen aufmachte. Wie jeden morgen cremte er sich erstmal die Haut um seine Implantate ein und machte ein wenig Morgengynmastik. Sonst taten ihm die Schultern nur den ganzen Tag weh. Nachdem er sich gewaschen und angezogen hatte meldete er sich auf dem FD zum Dienst und bekam seine erste morgendliche Wartungsliste.


Ein wenig hatte er sich ja drauf vorbereitet, zumal er ja dazu das gleiche Ingenieurstudium anfing. Einiges kannte er noch als Pilot daher viel ihm der Check Up der Maschine nicht schwer. Daten auslesen, Fehlerprogramme starten was dazu gehörte. Er stand so an der Maschine mit dem Tablet als sein blick auf die Bucht gegenüber viel.


Dort fing gerade Raza an ihr Konzert zu geben. Kurz war er doch etwas verwundert als er nach einem prüfenden Blick links und rechts bemerkte, dass sich nicht wirklich jemand darüber wunderte oder gar störte. Ihre Blicke trafen sich einige male und sie schien es eher anzuspornen. Er lehnte sich entspannt an den Jäger, verschränkte die Arme und lauschte verzückt der Show. Raza konnte mit ihrer Stimme mehr als gut mithalten.


Kaum das dir Show endete klatschte er beifall, was natürlich von ihm einen hohlen mechanischen klang hatte durch seine Hände. Ein prüfenden Blick auf sein Tablet verriet ihm, dass er noch etwas Zeit hatte. So schlenderte er einmal zur gegenüberliegenden Box.


Mit einem freundlichem Lächeln sprach er sie an.


"Wusste gar nicht das es auch Konzerte hier auf dem FD gibt. Nicht schlecht Ma'am. Wenn och mich vorstellen darf, Warrent Officer David Bradley. Der neue Azubi hier auf dem Deck."


Und streckte ihr seine Hand entgegen zur Begrüssung.

(Wörter: 340)

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk
Zuletzt geändert von Ikarus am 26. April 2022 23:10, insgesamt 2-mal geändert.

Ikarus redet ~ Ikarus denkt ~ Andere(s)
Bild

 

Raza
Major
Major
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Raza » 26. April 2022 21:37


Sie musterte den neuen "Azubi" einen Moment, ehe sie mit einem abfälligem Prusten seine Anrede kommentierte. Pff, Ma'am. Bitte nennen sie mich nicht so. Da komm ich mir gleich super alt vor. Bin doch nicht Nakamura fügte sie dann noch grinsend und mit einem Augenzwinkern hinzu. Seine Hand ergreifend und schüttelnd stellte sie sich ebenfalls vor. Mein Name ist Sarah O'Donnellan. Nennen Sie mich einfach Sarah.... Ich hoffe die Vorstellung hat ihnen gefallen. Das nächste mal verlange ich vielleicht Eintritt.

Mit einem Schulterzucken zog sie ihre Hand wieder zurück und ließ ihren Blick über seine mechanischen Arme gleiten. Eine Reaktion die ihm sicherlich nicht fremd sein sollte. Sie selber blieb von solchen Blicken durch ihren natürlich wirkenden Arm verschont. Diese mechanische Ästhetik hat schon was. sagte sie und deutete auf seine Arme. Ich fahre dann eher den Inkognito Modus und zeigte ihm mit ihrer echten Hand die Narben an der Schulter.

Aber nun erzählen sie mal. Was treibt sie auf die Leonardo? Sicherlich nicht der Militär-Chic, der hier mit Freuden dargestellt wird. dabei schnappte sie sich eher beiläufig einen Lappen und eine der Energiespulen und begann diese vor ihm stehend zu reinigen. Ihr Blick wechselte stetig zwischen ihm und dem Bauteil.

 

Ikarus
Petty Officer
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Ikarus » 26. April 2022 23:08


Er musste ebenfalls schmunzeln. Wenigstens sind hier nicht alle so förmlich. Das gefiel ihm sichtlich. Auch wenn er nichts gegen die förmlichen Gepflogenheiten des Militärs hatte, so war irgendwie doch immer eine persönliche Ebene entspannter.

Also, Sarah dann. Schön dich kennen zu lernen.

Sagte er mit einem freundlichen Lächeln und musterte dann ihre Schulter. Er fragte sich was ihre Geschichte war. Bestimmt nicht so selten dämlich wie seine, darauf würde er seine Beine verwetten. Natürlich hatte auch er die Möglichkeit gehabt seine Arme möglichst authentisch zu bekommen.

Verstehe, vielleicht kannst du mir ja besser helfen als diese Pseudomechaniker die mir Dideldei und Dideldum angeschraubt haben.

Er hob erst seien rechte und dann seine linke Hand.

Die tun weniger was ich will und mehr als sie sollen. Ich schwörs, manchmal hab ich das Gefühl die hecken nen Plan aus mich los zu werden.

Sagte er mehr als trocken und mit einem ernstem Blick, das Raza vielleicht nicht ganz wusste ob das jetzt Spaß war,. oder doch so gemeint war, wie er sagte. Er senkte wieder seine Arme und seufzte mit einem Schulter zucken.

Na ja, irgendwie fand die Navy es eine Geldverschwendung, wenn man sich für 20 Jahre meldet, nach der 6 jährigen Pilotenausbildung seine Arme verlegt und 4 Jahre auf Reha is. Daher kamen die auf ne Super Idee, ich könnte ja die restlichen 10 Jahre woanders mich hilfreich machen und ne helfende Hand anbieten.

Sagte er mit einen doch eher trockenen Sarkasmus.

Is nich rad ne spannende Story. Doch ich wette was dahinter steckt schon.

Er ließ seine Hände in die Taschen des Overalls gleiten und blickte auf ihren Jäger. Natürlich merkte Raza das er auch etwas vom Thema ablenken wollte. Es schien ihn noch etwas unangenehm zu sein wohl so direkt darüber sprechen zu wollen.

Der gehörte damals irgendwie nicht zum Standardbestand eines Geschwaders.

(Wörter: 306)

Ikarus redet ~ Ikarus denkt ~ Andere(s)
Bild

 

Raza
Major
Major
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Raza » 27. April 2022 15:53


Die Probleme die er erläuterte, kamen Sarah nur als zu bekannt vor. Auch sie hatte Anfangs schwer damit zu kämpfen, ihrem neuen Arm ihren Willen aufzuzwingen, wenn man so will. Langsam nickte sie ob seiner Erklärung und blickte immer wieder auf die metallenen Körperteile.

Du hast Schmerzen, hm? Hatte ich auch. Hab mich mit Schmerzmittel vollgepumpt und darüber geärgert, dass mein Arm nicht so wollte wie ich es gerne hätte. Ich war frustriert und hätte beinahe aufgegeben. Sie strecke sich und verschränkte ihre Arme vor der Brust.

Hab dann bei einer Selbsthilfe Gruppe für Menschen die durch verschiedenste Unglücke, Körperteile verloren hatten, jemanden getroffen der durch die selbe Scheiße gegangen ist in der ich gerade noch steckte. Er gab mir den Rat, egal wieviel Schmerzmittel ich nahm, für 1 Woche nur die Hälfte zu nehmen. Es würde scheiße werden und es würde weh tun, aber ich würde am Ende der Woche erkennen warum das eine gute Idee war. Hab ich gemacht und es hat geholfen. Er erklärte mir im Nachhinein, das die Kommunikation zwischen dem Gehirn über die Nervenbahnen bis hin zu den mechanischen Teilen einen absolut klaren verstand benötigten. Durch die Schmerzmittel würde eine Umgebung geflutet mit Nebel erschaffen in der die Signale deines Hirnes den richtigen Weg nicht oder nur teilweise finden können.

Sie ließ die Worte einen Moment sacken ehe sie fortfuhr.

Ich kann nur für mich sprechen, aber die Schmerzen ließen danach schnell nach. Als ob meinem Köper etwas wehtat, das schon gar nicht mehr da war und er erst nach Absetzung der Schmerzmittel, die Erkenntnis kam, dass alles ok war. Ich weis nicht wie ich es anders erklären soll. Nenn es Phantomschmerzen oder was auch immer. Mir hat es geholfen.

Als das Thema dann wechselte und Sarah ebenfalls zu ihrem Jäger blickte, konnte sie sich ein breites Grinsen ob seiner Aussage nicht verkneifen. Sie trat ein paar Schritte zurück und lehnte sich lässig an das langgezogene stark spitzzulaufende Dreieck. In einer präsentierenden Geste stellte sie ihr Schiff vor.

Das mein lieber David, ist die Mian. Eine Prisma MK II des Mantu Imperium. Und ich habe die Ehre, als einzige Pilotin der TCN dieses Wunderwerk der Technik fliegen zu dürfen. Diese Maschine war ein Geschenk der Oberin Nahema für den Abschuss eines gesuchten Individuums des Mantu Imperiums. Das.... sie machte eine bedeutungsschwangere Pause. ...macht mich zu etwas einzigartigem und ganz besonderem. Bei den Worten wurde ihr Grinsen breiter und sie klopfte bestätigend auf den Rumpf ihrer Maschine. Nach einem kurzen Moment des imaginären Glanzes winkte sie ab.

Spaß bei Seite. Ich bin froh dieses Schiff überhaupt fliegen zu dürfen. Hätte drauf gewettet das Intel die Maschine einkassiert und in ihre Einzelteile zerlegt. Aber naja, so isses nicht. Und zu deiner Anmerkung. Ja, Standard ist an diesem Teil absolut gar nichts.

 

Ikarus
Petty Officer
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Ikarus » 28. April 2022 19:07


Er seufzte bei ihren Worten. Seine Hände glitten in die Taschen des Overalls und fing an an die Decke zu starren. Gefühlos umklammerten seine metallischen Finger die Dose. Seine erste Pille hatte er ja schon und 2 weitere nur noch um über den Tag zu kommen. Normal würde er jetzt dem was sie sagt ohne zu zögern doch... sie hatte es schliessluch auch durchgemacht und war kein Arzt der das nur aus seinen Büchern kannte.

Es klang wie immer wiedersprüchlich. Das hörte er ja schon von den Ärzten, das geht weg ohne Medis. Scheisse wie soll das bitte besser werden, der Schmerz sagt ja nicht irgendwann... na nu, jetzt hab ich kein Bock mehr ich bin dann mal weg. Seine rechte Hand glitt aus seiner Tasche und glitt durch seine Haare. Sie sah deutlich wie die Hand keine flüssige Bewegung hatte, es war nur minimal aber für Raza deutlich zu sehen.

"Scheisse..."

Zichte er dann, aber eher zu sich.

"... den Ärzten konnte ich wenigstens sagen das sie die Klappe halten sollten solange die noch beide Arme haben."

Sichtlich rang er mit sich. Das Problem quälte ihn schon länger, dass war dejtlich zu sehen und sicher waren da noch andere Dämonen in ihm. Er wurde zum Glück aus den Gedanken gerissen als sie nun ihr Prachtstück vorstellte.

" Hätte ja nie gedacht das die Mantus freiwillig was von ihrer Technologie verschenken."

Er musterte schon mehr als neidisch die Maschine, die wirklich etwas ganz besonderes war. Dann schmunzelte er etwas.

"Die Gesangseinlage macht dich besonders... das hier ist eher nur ein sau teurer Rohdiamant. Der, wenn er falsch angepackt wird, zerberstet und verloren geht. Ich hoffe aber das du lernst ihn richtig zu bearbeiten das aus euch dann ein funkelnder Diamant wird dem nichts anhaben kann."

(Wörter: 293)

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk

Ikarus redet ~ Ikarus denkt ~ Andere(s)
Bild

 

Raza
Major
Major
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Raza » 5. Mai 2022 09:22


Wenig verwundert über seine Reaktion, musterte sie ihn eine Weile. Ihr war klar, dass ihre Worte nicht das waren, was er gerne hören wollte. Doch so war es nun mal, zumindest in ihrem Fall, gewesen. Warum sollte es bei ihm nicht auch funktionieren?

Zu mir kannst du das gleiche sagen....aber keine Sorge. Mehr werde ich dazu nicht sagen. Es liegt bei dir ob du meinen Rat beherzigst oder nicht. Sie zuckte mit den Schultern und schloss das Thema damit ab. Nicht aus Boshaftigkeit oder Desinteresse, sondern weil es schlicht keinen Sinn gemacht hätte weiter darauf herum zu reiten. Er müsse wissen wie er ihren Rat einordnete und ob er ihm folgen würde.

Bezüglich seiner Worte grinste sie schief und winkte ab. Ach was, das ist doch nur Geträllere. Auf der Sewastopol gab es eine Technikern...scheiße, Die konnte singen. Ich tu es einfach nur gerne und es ist mir wurscht wie es klingt. gab sie selbstbewusst von sich, während sie ihre Arme vor der Brust verschränkte. Aber danke für das Kompliment. fügte sie dann noch mit einem Lächeln hinzu.

Ich war auch überrascht, dass die Mantu mir einen ihrer Jäger schenkten. Die meisten Leute hier sind der Meinung, dass das Schiff verwanzt oder so sei. Dass es die Position der BG an die Mantu übermittelt. Quasi eine Art Trojanisches Pferd. erneut zuckte sie mit den Schultern. Ich habe inzwischen ein ganz solides Verständnis für die Ingenieurskunst der Mantu entwickelt und das Schiff in seine Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut. Ich habe keine Anzeichen für Spionage entdeckt, was natürlich nicht bedeutet dass sie nicht dennoch vorhanden ist. Wer weis.

Ihr Blick glitt über die Silhouette der Maschine. Die scharfen Kanten, gepaart mit den geraden Flächen des langen Dreiecks, ließen die Maschine eher wie einen abgefahrenen Prototyp bzw. eine Studie die so nie in Produktion gehen würde, aussehen.

Sie schaute wieder zu David und grinste finster Oh, ich habe den Diamant bearbeitet. Und wie ich das habe. Ich kann Manöver mit dem Teil fliegen, da verblassen unsere Asse in ihren Colonel Maschinen vor Neid.

Erneut musterte sie David und wirkte nun einen Moment nachdenklich. Hm, ich könnte ihn an die Mian anlernen. Wäre sicher von Vorteil wenn noch Jemand ne Ahnung davon hat, wie die Maschine zu warten ist.

Bock drauf an meine Mian Hand an zu legen? Du wärst der erste Techniker an Bord, dem das Privileg zu Teil werden würde. Sag ja und ich kläre das mit Nakamura. stellte sie die Frage ohne Umschweife und hob dabei die Brauen auffordernd.

 

Ikarus
Petty Officer
Benutzeravatar
 
Re: Und monatlich grüßt das Wartungstier

Beitragvon Ikarus » 5. Mai 2022 12:02


David wusste das Raza es aus ihrer Sicht nur gut meinte. Doch seit 4 Jahren hatte er nun diese Schmerzen, dir einfach nicht weggehen wollten. Jeden Morgen wachte er damit auf und jeden Abend ging er damit ins Bett. Er war nicht Dumm vor allem hatte er ähnliche Patienten wie sich in der Reha getroffen die schnell wieder verschwunden waren und er hockte nach 4 Jahren immer noch da wie zwar nicht am ersten Tag, aber vielleicht wie am 2.. Vielleicht würde ihn ja dir Arbeit ablenken das sein Gehirn dir Informationen vom Schmerz hinten anstellte.

Er lächelte unf liess das Thema ebenso fallen. Er musste selbst damit klar kommen und ihre Maschine und Raza waren da schon ein angenehmeres Thema.

"Ich habe durch den Unfall gelernt jeden Tag so gut zu leben wie es eben geht. Wenns dir Spass macht warum nicht. Geh mal in ne Karaoke Bar, das is vieeeeel gruseliger was da so trällert."

Lachte er amüsiert und winkte ab.

"Das Leben ist schon kurz genug und für uns beim Militär nochmal kürzer. Ich bin aber auch kein Fan der Phylosophie, dass man jeden Tag so leben sollte als wärs der letzte. Dann würde ich ja nur jeden Tag drauf warten das ich sterbe. Man sollte lieber sein Leben so leben das an jedem Tag ein Augenblick war den man genossen hat."

Seine Gedanken schweiften kurz ab und er wirkte nun wieder entspannter und freier im Geist. Sein Blick folgte den Kurven, Linien und Kannten der Maschine und seine Augen wirkten sehr interessiert. Dennoch liess er ihre Frage kurz sacken und dachte darüber nach.

"Das Angebot ist zu verlockend um nein zu sagen, auch wenn ich mir jetzt schon virstellen kann wie hier der ein oder andere Techniker mich dann anschaut. Kaum da darf ich an dem Ding lernen. Aber bitte bezieh Chief Williams mit ein. Schliesslich ist er nocht nur mein direkter Vorgesetzter, sondern auch für meine Ausbildung verantwortlich."

Er musterte weiter dir Maschine neugierig.

"Wer weiss welche Geheimniss wirklich da drin stecken. Sag ist die Programmierung auf Mantu oder terranisch. Ich kannst du die Sprache der Mantu?"

Und schaute sie kurz an. Vielleicht bassierte ja ihre Programmierung auf etwas das nicht mit unserer Computersprache oder generell mit der menschlichen Sprache kompatiebel ist.

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk

Ikarus redet ~ Ikarus denkt ~ Andere(s)
Bild

 


Zurück zu TCS Leonardo

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (2)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Folge uns!