Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2706.148
Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste 13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Stinger
Commander
Commander
Benutzeravatar
 
Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Stinger » 30. April 2022 11:21


Auf der gesamten Firewall herrscht Alarmstufe Rot und die Sirenen heulen durch die Gänge, während das ohnehin schon hektische Treiben sich noch vervielfacht.
Die Krankenstation wird alarmiert, dass eine unbekannte Anzahl Verwundeter auf Flugdeck 2 befindlich sind... darunter mitmaßlich die Kommandantin.

*** auf dem Flugdeck ***

Rauchschwaden und Schreie von zahlreichen Verletzten durchziehen das weitläufige Flugdeck, welches von Trümmern des Strakha-Jägers übersät ist. Kleinere Brände werden von Feuereinheiten bekämpft und eine Gruppe bemüht sich darum, eine Ausbreitung auf die Munitionsvorräte zu verhindern, die das ursprüngliche Ziel des Feindes waren - durch ein waghalsiges Manöver von Seldom gelang es, den Jäger abzudrängen, so dass er auf dem Deck in einer Explosion zerschellte.

Etliche Marines, die durch Deckung oder pures Glück nicht oder nur leicht verletzt wurden, bemühen sich hastig darum, die Trümmer so weit aus dem Weg zu schaffen, um die schwerverletzten Kameraden bergen zu können. Die meisten wurden von Trümmern getroffen oder von der Feuerwalze der Explosion erfasst, ihre Uniformen wurden versengt oder sind durch die Hitze mit der Haut verschmolzen.

Zwei der Marines bemühen sich gerade darum, eine Panzerplatte anzuheben, unter welcher ihre Kommandantin begraben wurde. Stingers Gesicht ist teilweise mit Ruß bedeckt und dünne Rauchfäden steigen von ihrer Uniform auf, wo kleinere versengte Stellen darauf hindeuten, dass sie von der Explosion erfasst worden ist.

"In my dreams, we are always together."

Kriegsheld
 

Icewolf
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Icewolf » 30. April 2022 20:13


(Wir sind in unseren Maschinen auf diesem FD?)

I don´t wear MK and Lee. I wear HK and Walther!

Wir akzeptieren was wir zu verdienen glauben!

Kriegsheld
 

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Corbeau » 1. Mai 2022 00:01


Roter Alarm.... ein Vorfall auf Flugdeck 2.

Während die meisten anderen Ärzte die Krankenstration auf die eintreffenden Verletzten und eine mögliche Triage vorbereiteten war Adhara mit bei den Sanitätern, die in Richtung Flugdeck los stürmten um vor Ort die Vorsichtung zu Koordinieren, erste Hilfe zu leisten und gegebenenfalls Verletze bis hin zur Krankenstation zu stabilisieren. Oder -worst case- für tot zu erklären.... Sie hoffte, dass keine roten Bändchen verteilt werden mussten....

Noch war vollkommen unklar was sie vorfinden würden- und genau das war der Adrenalinkick den sie hin und wieder brauchte. Als Combat Medic war sie jahrelang da gewesen wo die "Action" war, hatte verletzte Kameraden in den absurdesten Settings versorgt und dafür gesorgt, dass sie es lebend bis ins Lazarett schafften.

Auf dem Flugdeck hatte es offensichlich eine Explosion gegeben. Auch wenn Adhara die Hintergründe brennend interessierten waren diese erst einmal zweitrangig.
Auf den ersten Blick waren die meisten Verletzungen Verbrennungen oder durch umherfliegende Trümmerteile verursacht worden. Sofort tauchten Bilder von Nakamuras Brandnarben vor ihrem inneren Auge auf, wo die Panzerung mit ihrer Haut verschmolzen gewesen und erst viel zu spät versorgt worden war.

°°Corbeau an 'awkeye. Bereiten Sie die KS auf viele Brandopfer vor. Einige sind noch unter Trümmerteilen begraben... °°, funkte sie ihren ersten Eindruck an den CMO auf der KS durch.

Viele der Marines halfen trotz offensichtlicher Wunden noch mit dabei, das Chaos zu beseitigen. Sicher war auch viel Adrenalin im Spiel, doch sie kannte es von sich selbst: Man sah noch keinen Knochen also wurde es erst einmal als "Kratzer" abgestempelt und hatte Zeit für später. Sie würden warten müssen, es würden sicher viele Überstunden anfallen bis alle ausreichend versorgt waren....

"Ma'am... der Commader!"

Der laute Ruf eines Marines in ihre Richtung, der gerade dabei war eine Panzerplatte beiseite zu räumen bekam ihre volle Aufmerksamkeit. Manche Patienten hatten oberste Priorität- so unfair es anderen gegebüber auch sein mochte...
Sie packte mit an um die Kommandantin unter der angehobenen Platte hervor zu ziehen.

"Ma'am, können Sie mich 'ören?"

332 Wörter

Bild

 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Seldom » 2. Mai 2022 00:25


*es war alles so dermaßen schnell gegangen und nur die jahrelange Routine hatte es ihm ermöglicht in letzter Sekunde zu agieren*

Diese ehrlosen Katzen... *schrie er im Cockpit - die Wucht des Aufpralls hatte ihn voll in die Gurte geworfen und er merkte, dass irgendwas mit der linken Schulter nicht stimmte und ein starker Schmerz den Arm hinunterzog, der vom Adrenalin noch verdrängt wurde...er schaute aus dem CP und versuchte sich einen Überblick zu verschaffen...er sah die Marines und die Stelle wo Stinger gestanden hatte...Angst krabbelt ihn den Rücken hoch...das Feuer näherte sich der Stelle, wo Marines ihre verletzten Männer bargen und Marines Trümmer beiseite packten*

*er manövrierte die Gunslinger neben die Marines um diese gegen die thermischen Auswirkungen abzuschirmen - des weiteren erhöhte er die Reichweite der Schildblase um so das Feuer bzw. die thermischen Auswirkungen und ev. Explosionen von den Marines abzuhalten*

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 

Stinger
Commander
Commander
Benutzeravatar
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Stinger » 2. Mai 2022 18:52


Stinger öffnet ein wenig die Augen, ihr Gesicht ist schmerzverzerrt, aber ausser einem leisen Stöhnen und den wenigen herausgepressten Worten "Höre Sie...Helfen...Marines..." bringt sie keine Äusserung zustande, zu groß sind die Schmerzen.

"In my dreams, we are always together."

Kriegsheld
 

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Corbeau » 2. Mai 2022 20:58


Sie schien große Schmerzen zu haben, doch zumindest war sie bei Bewusstsein.

"Es wird sich um alle gekümmert, Ma'am", interpretierte Adhara den unvollständigen Satz dahingehend, dass sie zuerst die schwer verletzten Marines versorgen sollte. Doch sie war ja nicht alleine hier.

Adhara hob den Blick.
Die Sanitäter waren schnell und wirkten eingespielt. Erste Brandopfer die nicht unter Trümmerteilen begraben waren wurden bereits vom Flugdeck transportiert.
Die verletzte Kommandantin musternd fiel ihr sofort die unnatürliche Position des linken Beines auf.
Sie winkte Sanitäter mit einer Trage heran, die ihr für den Transport sicherheitshalber ein Stiffneck anlegten.

"Patientin ansprechbar. Ich vermute eine Beckenfraktur, Verbrennungen zweiten Grades...", gab sie eine erste Einschätzung.
"Stumpfes Thoraxtrauma wie weitere Frakturen möglich"

Genaueres würde eine Untersuchung auf der Krankenstation zeigen. Im Augenblick schätzte Adhara die Verletzungen der Kommandantin als schwer doch nicht lebensbedrohlich ein.


138 Wörter

Bild

 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Seldom » 18. Mai 2022 18:36


*Sel fuhr alle Systeme des Jägers auf Minimum und die Schilde auf Maximum - so sollte der Schild beinahe unbegrenzt aktiv sein können und einen gewissen thermischen Schutz gewährleisten - dann sprang er aus seinem Jäger und rannte zu Corbeau - dabei sah er, wie die verletzten Marines durch ihre Kameraden geborgen wurden und das erste Löschkommando anrückte*

Wie kann ich helfen? *er schaute zu Stinger und funktionierte in diesem Moment nur noch - genauso wie bei dem Rammangriff auf den Attentäter*

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Corbeau » 18. Mai 2022 19:42


Adhara wandte sich zu Seldom um.
Die Piloten waren alle unverletzt geblieben und bildeten so zusätzliche Helfer, die mit anpacken konnten.

"Sie kennen Ihre Piloten. Bitte organisieren Sie sie nach ihren Fähigkeiten: wer groß und kräftig ist, 'ilft mit beim Bergen der Verletzten, die Schmächtigeren können im sicheren Bereich dafür sorgen, dass sich niemand unnötig in Gefahr begibt. Wenn es Piloten mit Sanitäter- Ausbildung gibt, bitte um die Verletzten kümmern.... Lösen Sie verletze 'elfer ab, damit die sich zur Krankenstation begeben können."

Letzteres würde vermutlich bei den Marines schwierig werden. Sie kannte es selbst von sich: alles, wo man noch keinen Knochen sah wurde gerne als "nur ein Kratzer" abgetan solange das Adrenalin einen aufrecht hielt....

116 Wörter
Zuletzt geändert von Corbeau am 19. Mai 2022 03:07, insgesamt 1-mal geändert.

Bild

 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Seldom » 18. Mai 2022 23:53


*er schaute sich um und rief die Piloten ran*

Icewolf...richte dort drüben im sicheren Bereich ein Verwundetennest ein und priorisiere die Verletzten für die Krankenstation...schnapp dir Marines zur Unterstützung.


Spider, Long und Skyler...sie helfen beim bergen und beim Transport der Verletzten!

Mit unserer Kommandantin fangen wir an.

Corbeau...meinen sie, wir kriegen Stinger mit 8 Händen da geborgen?

*schaute sich die Trümmerteile an*



Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
Re: Der Anschlag (Folgen der Mission vom 25.04.2022)

Beitragvon Corbeau » 19. Mai 2022 02:30


(Off: Stinger ist schon längst geborgen und bereit für den Abtransport zur KS ) ;-)

Bild

 

Nächste

Zurück zu Hangar und Flugdeck

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (3)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Folge uns!