Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2706.226
Eine etwas anderes Frachtstück
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste 24 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

Cell
Kadett
Kadett
 
Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Cell » 4. August 2022 22:22


Wann würde dieser Flug endlich ein Ende finden? Gefühlt waren sie bereits seit Jahren unterwegs.
Den genauen Ort der SEWASTOPOL kannte Cell nicht. Den kannte scheinbar keiner, außer die Piloten eventuell.
Die letzte Position, die der Kadett mitbekommen hatte war,
dass das Schiff einen Zwischenstopp im "Tr'Pakh" System im Clarke Sektor eingelegt hatte.

Arvid 'Cell' Sittersen war ein hagerer Junger Mann, mit braunen leichte gelockten Haaren.
Die Augen groß, Grün-Braun, gerahmt von den etwas buschigen Augenbrauen.
Das markante Grübchen im Kinn gab dem doch kantigem Gesicht noch immer einen jugendlichem Charm.
Er war einer von den Kadetten, die auf die SEWASTOPOL geschickt wurden und weitere Praktische Erfahrung
zum Ende der Ausbildung der Akademie zu machen.

Wieso ausgerechnet die SEWASTOPOL?, dachte Cell sich ein weiteres mal als er sich die Zeit um die Ohren zu schlagen versuchte.

Es hätte genauso gut auf die FEARLESS gehen können. Das wäre eine kürzere Anreise gewesen. , ging es ihm öfter durch den Kopf.

Eine Tonfolge kündigte eine Durchsage an

"Meine Sehr verehrten Gäste des Kreuzfahrt Schiffes TCS Flieg-bis-ans-ende-des-universums..."

Der Pilot macht wieder mal einen Kreuzfahrt-Witz. Er machte keinen Hehl daraus, dass er lieber Frachtgut als Passagiere fliegt.

"... ich darf Sie darüber in Kenntnis setzen, dass wir uns derzeit ein einem Sektor voller Überraschungen befinden!"

Es folgte eine bedeutungsschwangere Pause

Um diese... Überraschungen nicht aufzuschrecken, werden wir nun die elektromagnetische Ausstrahlung dieses Schiffes auf ein Minimum herunter fahren.
Dies bedeutet leider auch, dass wir die Heizung absetzen müssen. Aber keine Angst, es sind nur noch wenige Stunden, oder so.


Es Knackte und man konnte hören wie das Mikrofon zur Seite gelegt wurde, aber nicht deaktiviert

Soll das jämmerliche Kanonenfutter doch frieren... und deswegen fliege ich Ungern diese Route... Ja, ich weiß... WAS? Scheiße. Mach es aus.

wieder ein knacken gefolgt von der umgekehrten Reihenfolge an Tönen, die bereits die Durchsage angekündigt hatten

"Na Toll... Nun auch noch frieren. Hoffentlich sind wir bald da. Ich will mehr als 20m in eine Richtung laufen können!", sagte Cell mehr zu sich selbst als zu den anderen Kadetten. Er wusste, dass man ein Schiff schon auf zig "AU" hin detektieren konnte.
Es scheint wohl ziemlich weit raus zu gehen.

Auch die Beleuchtung wurde gedimmt, was wohl auch mit dem "Absetzen" zu tun gehabt hatte. Er setzte sich wieder auf seinen Platz, der ihm über die letzten drei Wochen wie ein Zuhause vorkam und lehnte den Kopf an die Wand des Containers. Langsam, fielen seine Augen zu...




Ein Ruck lässt Cells Kopf gegen die Wand des Containers knallen. Oder war es umgekehrt? Der dumpfe schmerz lässt ihn nicht so schnell wach werden wie es eventuell angebracht gewesen wäre.

"Wo sind...", will Cell beginnen zu stammeln, als die Tonfolge wieder einsetzte.

Guten Morgen Ladies. Willkommen auf der TGS SEWASTOPOL. Die Temperatur beträgt stolze -270°C mit einer konstanten Luftfeutigkeit von...
NICHTS...
Viel Spaß und nehmt euren Krempel mit. Muss mich schon mit anderen Belangen rumschlagen...

Man hörte den Co-Piloten etwas sagen. Dann wieder der Käp'tain des Transporter
Ja, dass muss SIE sein... na dann mal los. Bin gespannt ob es stimmt.
Ähmm... achso... werde es wohl irgendwann mal schaffen das Dingen auch auszu...


Ein klicken, gefolgt von der abschließenden Tonfolge bedeutet allen, dass der Pilot wieder mal das Mikro nicht richtig zu bedienen wusste.
Alle nehmen ihre wenigen Habseligkeiten und bewegen sich auf den Niedergang zu.

Den ersten Schritt auf das Flugdeck wird Cell nicht mehr so schnell vergessen.
Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein Großer Schritt für mich!, murmelte er und musste ganz leicht dabei grinsen.

Mit großen Augen schaut er sich um. Mustert alles und jeden. Auf der Akademie war er bereits auf der SEWASTOPOL gewesen, jedoch nur in einer Animation. Das hier, ist was anderes. Das ist Echt. Das ist der Anfang. Die echte und sagenumwobene SEWASTOPOL.

"WOW!", haucht er als er die ganze Größe des Schiffes zu erfassen versucht

 

Stray Cat
Lieutenant Commander
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Stray Cat » 4. August 2022 22:46


Um das Shuttle machte sich schnell ein wuseliges Treiben breit, lautstark koordiniert von einer zierlichen schwarzhaarigen Frau, die dem Piloten schneller die Frachtliste abgenommen hatte als er einen Scherz reißen konnte.

"Bob.... Frachtraum drei! Schnellstmöglich in die Kühlung... Jorge die Kiste muss auf die Krankenstation. Ohne Umweg. Und ... Kadett, aus dem Weg- hier wird ein Shuttle entladen! Ab in den sicheren Bereich mit Ihnen bevor Colonel Kerensky Sie aus der Luftschleuse kickt. Hopp hopp, Leute- es sind noch drei weitere Shuttles im Anflug!!! Bewegt eure Ärsche!!! Wer als erstes fertig ist, verdient sich eine Cohiba. "

Ihr kritischer Blick wanderte noch einmal über die Frachtliste.

"Nein... Kommando zurück. Shuttle von Sol und wieder keine dabei... Spaßbremsen, die Kubaner..."

119 Wörter

Bild

 

Cell
Kadett
Kadett
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Cell » 4. August 2022 22:56


Er steht noch immer dort wie angewurzelt

Wie lange ist die SEWASTOPOL eigentlich schon unterwegs?, grübelte Cell und überflog
sein Wissen aus der Akademie.

Er sieht wie die lautstark kommandierende Frau die Entladung koordiniert. Das ihr unterstellte Personal scheint ihr echt
ohne Fragen zu gehorchen. Toll was ein sicherere Führungsstil bewirken kann. Ob er auch "SO" sein wird?

Kerensky? Habe ich richtig gehört? DER Kerensky?

Er schaut die Offizierin bei dem Gedanken an, wohl etwas zu gedankenverloren, denn er bewegte sich noch immer nicht
wie ihm befohlen

 

Stray Cat
Lieutenant Commander
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Stray Cat » 4. August 2022 23:10


Flughörnchen....

Sie seufzte leise und musterte den Kadetten.

"Ja...ich weiß... alles neu und beeindruckend... Sie können das Flugdeck auch gerne noch ein paar Minuten anstrarren. Aber bitte nicht hier. Sie stehen im Weg und wir haben hier einen Job zu erledigen. Zeigen Sie mal Ihre Versetzungspapiere....Engel oder Schafe?"

Sobald er diese Frage beantwortet hatte würde sie auch die menschliche Fracht "sortieren" - bzw ihn zu seinem künftigen Geschwaderführer schicken können.


70 Wörter

Bild

 

Typhoon
Marshall
Marshall
Benutzeravatar
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Typhoon » 4. August 2022 23:13


Heulend landete eine Panther und wurde von den Fangschilden der Sewastopol runtergebremst. Techniker wiesen den schweren Jäger ein, welcher gemächlich in die für ihn anscheinend vorgesehene Wartungsbox rollte. Das Cockpit fuhr auf und der Pilot nahm den Helm ab und reichte ihn bereits weiter an eine Techniker, welcher die Gangway an die Panther bereits angedockt hatte. Er löste die Gurte und sah hinüber zu dem Versorgungsshuttle welches frisch eingetroffen war.

"Commander West sind wir glücklich?" rief derder Mann im Flightsuite zur Versorgungsoffizieren, und fuhr sich durch die Haare, nachdem er die Gangway runtergeklettert war.

Bild

Kriegsheld
 

Cell
Kadett
Kadett
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Cell » 4. August 2022 23:24


"WOW!", Cell ignorierte die schwarzhaarige Offizierin und starrte zu der Panther rüber.
Schien schon das eine oder andere mitgemacht zu haben das Schiff. Er merkte, dass er den Mund offen hatte und schloss ihn verlegen.

Wie viele Abschüsse muss es wohl haben?

Er drehte sich zur zierlichen Taktangeberin um:
"Ma'am wer ist denn..."
er stockte und bemerkte wieder WO er grad war und das ein Offizier mit ihm sprach

"Ma'am, Kadett Sittersen, melde mich mit Wirkung vom 200ten 2706 versetzt von der Akademie zur TCS SEWASTOPOL!"
Er steht stramm und salutiert mit erstem und starren Blick gerade aus

 

Stray Cat
Lieutenant Commander
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Stray Cat » 4. August 2022 23:59


Ehe er direkt antworten konnte wurden sie von einer parkenden Panther unterbrochen.

"Wieder nichts.... nein.... ", rief sie dem gerade gelandeten Piloten zu.

"Anscheinend haben die auf Kuba wieder den Kommunismus ausgegraben...."

Sie wusste genau worauf sich seine Frage bezog.
Und innerlich fuhr gerade ein Partybus seine Runden als sie die Faszination des Kadetten mit diesem Szenario und dem geheimnisvollen Piloten bemerkte. Er war also ein Engel und somit ein Fall für Colonel Weber. Doch zuvor würde sie noch seine erste Frage beantworten. Und zwar mit einem schelmischen Grinsen gefolgt von einem lauten:

"MARSHALL AN DECK!"

96 Wörter

Bild

 

Cell
Kadett
Kadett
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Cell » 5. August 2022 00:07


Marshall?
Er stand dort im Stillgestanden und versuchte aus dem Augenwinkel nochmal einen Blick auf die Panther mit dem soeben
gelandeten Piloten zu werfen.

"Marshall Typhoon?" hauchte er und drehte sich gleich auf dem Absatz zu dem Oberbefehlshaber um,
um in seine Richtung den militärischen Salut zu zeigen.

Wieso fliegt er noch selber, statt auf der Brücke oder in seinem Quartier zu sein?

Sein Arm begann leicht zu zittern, so sehr hielt er die Spannung

 

Typhoon
Marshall
Marshall
Benutzeravatar
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Typhoon » 5. August 2022 00:29


"Hallo Darling." sagte Typhoon und schmunzelte leicht und nahm dem Kadetten seinen Salut ab. "Rühren Kadett?"

Bild

Kriegsheld
 

Stray Cat
Lieutenant Commander
 
Re: Eine etwas anderes Frachtstück

Beitragvon Stray Cat » 5. August 2022 00:38


"Aber Sir... doch nicht vor den Kindern", zwinkerte Zara frech und wies mit einer Kopfbewegung in Richtung des Neuankömmlings.

"Und vor allem: atmen, Kadett. Herzlich willkommen bei den Engeln. Bitte melden Sie sich bei Ihrem Geschwaderführer Colonel Weber. Danach sehen wir uns möglicherweise wieder für Ihre Quartierzuweisung."

Falls nicht würde Melissa sie vertreten müssen. Eigentlich eine gute Möglichkeit zum Üben .....

61 Wörter

Bild

 

Nächste

Zurück zu TCS Sewastopol

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (5)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Folge uns!