Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2706.226
À la maison
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste 34 Beiträge • Seite 1 von 41, 2, 3, 4

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
À la maison

Beitragvon Corbeau » 5. August 2022 23:35


Adhara saß im Shuttle, wie immer mit lauter Musik auf ihren Kopfhörern, und aus dem Fenster sah sie die Sewastopol Battlegroup von kleinen Punkten zu den individuellen Schiffen wachsen.

Zuhause...

Ja, es fühlte sich an wie Heim zu kommen. Es war nicht, dass sich Adhara auf der Firewall nicht wohl gefühlt hätte- ganz im Gegenteil. Theoretisch hätte sie dort durchaus auch bleiben können ohne unglücklich zu sein. Sie hatte dort wertvolle Erfahrung gesammelt, neue Erkenntnisse gewonnen und neue interessante Menschen kennen gelernt. Dennoch war es nicht "das Gleiche". Die Sewastopol war ihr erster Träger gewesen, der Startpunkt in ein komplett neues Leben. Und Träger und Besatzung würden immer einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen haben.

Adhara sah Toms Vampire kurz an ihrem Fenster auftauchen und dann abdrehen. Landeanflug...

Sie hoffte, dass noch alles beim Alten, niemand versetzt oder gar gefallen war. Vor allem würde sie mit Dr Ayuhara das Gespräch suchen und sich für ihre Naivität bezüglich der Gefahren eines Flugdecks entschuldigen müssen. Das stand recht weit oben auf ihrer imaginären to-do Liste.
Sie würde die Tanzstunden mit Oddball fortsetzen für die Hochzeitsfeier, die möglicherweise nie so stattfinden würde wie sie es sich vorstellte, weil es immer einen Grund gab, warum es sich falsch anfühlte, zu feiern...

Das Shuttle setzte auf und Adhara atmete einmal tief durch. Sie schob die Kopfhörer von den Ohren, streckte sich, nahm die Waffenkiste und schulterte ihren Seesack. Die Ärztin mit dem Scharfschützengewehr war wieder zu Hause.....

243 Wörter

Bild

 

Mako
Commander
Commander
Benutzeravatar
 
Re: À la maison

Beitragvon Mako » 5. August 2022 23:48


Auch Tom war wieder zu Hause, nach dem Brake off mit seiner Maschine vom Shuttel von Ahdara ging er in einem stabilen Orbit ehe er die Landeerlaubnis erhalten hatte. Vorsichtig und mit geübten Muskelgedächtnis plazierte er die Vampire direkt auf das Flugdeck und war froh als die Fangschilde die Maschine abbremsten. Vorsichtig rollte er die Vampire und öffente das Cockpit. Endlich konnte er den Helm abnehmen und sah zu Jimmy Whitehorse welcher freudestrahlend froh war seinen Commander wieder zu haben und ihn willkommen hieß.

Bild

Kriegsheld
 

Stray Cat
Lieutenant Commander
 
Re: À la maison

Beitragvon Stray Cat » 6. August 2022 00:43


Jedes Shuttle das von der Firewall kam, weckte ein kleines Bisschen Hoffnung in Zara, ihre Freunde bald wieder zu sehen.
Ja, inzwischen hatte sie sich sogar überwinden können, Adhara zu mögen und nicht bloß als eine Frau zu sehen, die ihrem guten Freund den Kopf verdreht hatte. Immerhin hatte er durch sie wieder zu sich selbst zurück gefunden.
Und nun öffnete sich die Luke.... und die Fracht wurde ausnahmsweise mal zur Nebensache.

"Adhara...."

Das war wohl das erste Mal, dass Zara die Ärztin mit dem Vornamen anredete. Doch sie hatte von dem Anschlag auf das Flugdeck der Firewall gehört...

"Geht es euch gut? Kommt Tom auch?"

Auch wenn er erst nach dem Anschlag auf das Flugdeck zur Firewall aufgebrochen war hatte sie sich doch etwas Sorgen gemacht. Noch einen engen Freund zu verlieren würde sie nur schwer verkraften...

Doch die landende Vampire beantwortete Zaras letzte Frage von selbst. Die E' Lars waren wieder da wo sie hin gehörten: im sicheren Schoß der guten alten Lady S!

Mit einem breiten glücklichen Grinsen winkte sie Mako zu.


175 Wörter

Bild

 

Paladin
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: À la maison

Beitragvon Paladin » 6. August 2022 09:21


<--natürlich hat auch Paladin den Flugplan vorliegen und wie Zara auch freut er sich wenn die ganzen verlorenen wieder an ihren angestammten Platz zurück auf die Sewa kommen. Daher stand er auch neben Zara als das Shuttle ankam.

Na schau mal einer an wer wieder da ist

"I never fear death or dying, I only fear never trying. I am whatever I am, only God can judge me now."

Legende
 

Slush
Pöbel
Pöbel
 
Re: À la maison

Beitragvon Slush » 6. August 2022 10:09


Abseits von allen, im Hintergrund, mühte sich gerade ein 18-jähriges Mädchen mit einer kleineren, aber dennich schweren Kiste ab.
Angestrengt trug Melissa sie vom Zwischenlagerplatz zur Hub-Hexe. Ohne dieses Beförderungshilfsmittel wäre sie wohl direkt aufgeschmissen.
Der Schweiß breitete sich langsam auf ihrer Stirn aus. Es war zwar eine Kiste, aber nicht die Einzige. Immerhin jedoch die letzte von 6.
Flugdeckausrüstung kann schwer sein.
Sie verstaute die letzte Kiste und zog die Sicherungen fest. Melissa nutzte den kleinen Moment um durchzuschnaufen, lehnte sich auf ihr Werk und nahm die Mütze ab um sich kurz den Schweiß von der Stirn zu wischen.
Dabei ging ihr Blick zu dem Shuttle welches gerade im Landeanflug war. Neugierig schaute sie auf die ihr unebkannten Personen. Dabei blieb ihr Blick wesentlich länger auf Mako haften.

Oh mein Gott...

Plötzlich schlug ihr Herz schneller, die Nervosität stieg an und der Schweiß......kam zurück.

 

Oddball
Captain
Captain
Benutzeravatar
 
Re: À la maison

Beitragvon Oddball » 6. August 2022 12:18


Oddball stand gerade mit einem Mechaniker bei seiner Hurdy-Gurdy.

Ich glaub Hurdy-Gurdy braucht ne Inspektion, vielleicht kann man noch das eine oder andere modifizieren. Kannst du bitte mal danach schauen? Der Mechaniker nickte kurz und begann mit den Arbeiten an dem Schiff. Oddball schaute genau zu und versuchte etwas dabei zu lernen.

Währenddessen bemerkte er den immer größeren Trubel und kiebitzte hervor. Er sah eine sichtlich angestrengte Melissa, aber auch Corbeau, StrayCat, Paladin und Mako, ihr Wiedersehen "feierten".
Neugierig beobachtete er die Szene in vermeintlich sicheren Entfernung.

 

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
Re: À la maison

Beitragvon Corbeau » 6. August 2022 13:57


Adharas Füße hatten den Boden kaum berührt, da war auch schon das Begrüßungskommittee in Form von Alexandr und Stray Cat an ihrem Shuttle.
Es war schön, dass zumindest hier auf dem Flugdeck alles beim Alten war- auch wenn sie sich nicht daran erinnern konnte, dass die Versorgungsoffizierin sie zuvor geduzt hatte. Allerdings hatte sie auch nichts dagegen- schließlich war sie Toms beste Freundin.

Ehe sie wirklich reagieren konnte beantwortete die landende Vampire zumindest die zweite Frage von selbst.

"Es ist schön, wieder zu 'ause zu sein", grinste sie in die kleine Runde.

"Irgendwas Neues was ich direkt wissen müsste...?

Ihr Blick glitt zwischen 'Waldorf und Statler' in Form von Deck Chief und VO hin und her.


116 Wörter
Zuletzt geändert von Corbeau am 6. August 2022 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Bild

 

Paladin
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: À la maison

Beitragvon Paladin » 6. August 2022 14:47


Wie du siehst

<--zu Zara gewandt

Sie kommen früher oder später alle wieder.

<--sich dann Adhara zudreht

Na wie war es auf der dunklen Seite der Macht? Hier hast du glaube ich nichts großes verpaßt.

"I never fear death or dying, I only fear never trying. I am whatever I am, only God can judge me now."

Legende
 

Corbeau
Lieutenant Junior Grade
 
Re: À la maison

Beitragvon Corbeau » 6. August 2022 16:36


Hatte er gedacht, sie würde nicht mehr zurück kommen?
Gut, bei ihrem Aufbruch zur "dunklen Seite" -wie Alexandr es nannte -wusste sie tatsächlich nicht, wie lange sie auf der Firewall gebraucht wurde. Es hätten sich möglicherweise Karrierechancen bieten können.... Doch noch war es nicht so weit.

"Groß. Und wuselig. Dadurch vielleicht auch eine Spur zu unpersönlich. Aber eine wertvolle Erfahrung. "

Sie warf einen kurzen Blick auf den Waffenkoffer in ihrer Hand.

"Mir fehlen die Außeneinsätze. Ich bin noch nicht bereit für "nur Krankenstation", zwinkerte sie schelmisch und schaute dann ob ihre bessere Hälfte schon aus seinem Jäger geklettert war.

Das Flugdeck war recht voll, was dafür sprach, dass die Sheep zurück an Bord waren. Weiter hinten bemerkte sie Oddball. Wäre sie nicht so bepackt gewesen hätte sie ihm zugewinkt.

Nichts verpasst zu haben klang erst mal gut.


138 Wörter

Bild

 

Paladin
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: À la maison

Beitragvon Paladin » 6. August 2022 17:58


Ja wir haben dich auch vermisst. Ich musste Zara davon abhalten hier das Personal zu verbeulen oder schlimmeres aber sonst ist es hier doch ruhig wie immer.

"I never fear death or dying, I only fear never trying. I am whatever I am, only God can judge me now."

Legende
 

Nächste

Zurück zu TCS Sewastopol

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (4)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Folge uns!